Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Coronavirus COVID 19

Messehallen

Aktuelle Hinweise für die DMEA 2020

Berliner Senat verbietet Großveranstaltungen

Update: 22.04.2020

Am 21.04.2020 hat der Berliner Senat verkündet, dass kulturelle und sportliche Großveranstaltungen in Berlin mit mehr als 5000 Teilnehmern wegen der Corona-Krise bis zum 24. Oktober verboten bleiben. Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern dürfen bis 31. August nicht stattfinden.


DMEA 2020 findet digital statt

Update: 20.04.2020

Am Mittwoch, den 15. April, haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länderbeschlossen, dass Großveranstaltungen mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt bleiben. Dieses Verbot macht die geplante Durchführung der DMEA als Präsenzveranstaltung im Juni unmöglich.
Da keine Vor-Ort-Veranstaltung der DMEA 2020 stattfindet, werden bereits gezahlte Besuchertickets komplett zurückerstattet und Rechnungen der Messe Berlin an Aussteller storniert bzw. Anzahlungen ebenfalls zurückerstattet.

Nichtdestrotz sind wir davon überzeugt, dass das Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen und der Austausch dazu derzeit gefragt sind wie noch nie. Deshalb möchten wir mit einer digitalen Ausgabe der DMEA eine Plattform dafür bieten.

Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, alle Informationen und Inhalte auf der Webseite an die neue Situation anzupassen. Das digitale Programm wird voraussichtlich ab Anfang Juni 2020 zur Verfügung stehen. Bitte sehen Sie es uns nach, wenn hier in den nächsten Wochen an manchen Stellen nicht alle Internetangebote abrufbar sind und es hier und da einmal nicht ganz glatt läuft.

Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie in unserem FAQ.


Absage von Großveranstaltungen bis Ende August

Update: 16.04.2020

Am 15.04. einigten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten auf weitere Maßnahmen in der Coronakrise. Unter anderem sollen Großveranstaltungen bis Ende August grundsätzlich untersagt werden. Konkrete Regelungen, etwa zur Größe der Veranstaltungen, werden die Länder noch verkünden.

Wie geplant werden wir am Montag, den 20.04. die Öffentlichkeit zu den weiteren Schritten in Bezug auf die geplante DMEA 2020 im Juni informieren.


Aktueller Stand zum DMEA-Termin

Update: 02.04.2020

Auch das DMEA-Team hat sich auf die aktuelle Situation eingestellt und bleibt dank Remote-Server und Webkonferenzen auch aus dem Home-Office voll arbeitsfähig. Derzeit aktualisieren wir fortlaufend unser Programm und bereiten mit Hochdruck die DMEA 2020 vor.

Da sich im Moment vieles rasch ändert, ist es im Augenblick auch für uns schwierig, verbindliche Entscheidungen mit sehr großem zeitlichem Vorlauf zu treffen. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Entwicklung und Gesamtsituation für die DMEA 2020 am 20. April noch einmal abschließend zu bewerten und zu kommunizieren. Wir halten Sie dazu selbstverständlich auf dem Laufenden.

Trotz der aktuellen Umstände sind wir überzeugt, auch in diesem Jahr wieder eine tolle DMEA auf die Beine zu stellen, schließlich ist das Thema Digital Health derzeit so aktuell wie nie zuvor. Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind!


Verschiebung DMEA 2020

Update: 13.03.2020

Mittwoch wurde das Coronavirus (COVID-19) von der WHO offiziell als Pandemie eingestuft, zudem hat die Berliner Gesundheitsverwaltung sich entschlossen, Großveranstaltungen mit über 1.000 Teilnehmenden bis zum 19. April 2020 abzusagen.

In Anbetracht dieser Entwicklungen haben wir uns entschieden, für die Sicherheit und Gesundheit unserer Aussteller, Besucher und Partner vorausgreifend die diesjährige DMEA auf den 16. – 18. Juni zu verschieben. Durch eine Verschiebung mit entsprechendem zeitlichem Vorlauf von rund fünf Wochen, hoffen wir, die negativen Auswirkungen und Umstände für alle Beteiligten möglichst gering zu halten.


Absage von Veranstaltungen über 1000 Personen seitens des Landes Berlin bis 19. April

Update: 11.03.2020

Die heute von der Berliner Gesundheitsverwaltung erfolgte Absage von Veranstaltungen ab 1000 Personen bis zum 19. April nehmen wir zur Kenntnis. Am Freitag, den 13.03. werden wir unsere Fachbesucherinnen und Besucher, Aussteller, Partner sowie die Öffentlichkeit informieren, welche konkreten Konsequenzen das für die diesjährige DMEA hat.

Kommunikationshistorie

Die DMEA wird nach derzeitigem Stand wie geplant und ohne Einschränkungen vom 21. bis 23. April 2020 stattfinden.

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Aussteller, Besucher und Partner hat für uns die höchste Priorität. Aus diesem Grund verfolgen wir bereits seit vielen Wochen die Entwicklung des Coronavirus COVID 19 und stehen dazu im engen Austausch mit den zuständigen Gesundheitsbehörden in Berlin. Dabei fließen auch die aktuellen Empfehlungen und Lageeinsschätzungen aus dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) mit ein.

Da die Lage sich sehr dynamisch entwickelt, ist eine abschließende Einschätzung des Themas schwer. Derzeit wird die Gefahr für Deutschland aber als „mäßig“ eingestuft (Robert Koch-Institut). Diese Einschätzung in Kombination mit der noch organisatorisch abbildbaren Größe der Veranstaltung und der Teilnehmerzusammensetzung (begrenzte Internationalität) führt für uns zur Entscheidung:

Die DMEA wird nach derzeitigem Stand wie geplant und ohne Einschränkungen vom 21. bis 23. April 2020 stattfinden.

In jedem Fall werden wir für die DMEA die von WHO und Robert Koch-Institut empfohlenen Präventionsmaßnahmen ergreifen:

Handhygiene

  • An allen Eingängen und in sämtlichen Toiletten wird es Spender mit Handdesinfektionsmitteln geben.
  • Zudem werden die Reinigungs- und Desinfektionsintervalle gerade für stark frequentierte Flächen wie etwa Handläufe und Türklinken erhöhen.

Verhaltensregeln

  • Verzicht auf Körperkontakt wie Umarmungen oder Handgeben.
  • Niesen in die Armbeuge.
  • Kein mehrmaliges Verwenden von Taschentüchern.

Wenn Sie sich persönlich zur aktuellen Thematik näher informieren möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Websites:

Bei Fragen zu diesen und allen anderen Themen können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir halten Sie in jedem Fall über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.

Ihr Team der DMEA

Weitere Informationen

DMEA-Team
dmea@messe-berlin.de
+49 30 3038-2225

Wichtige Links
Pressemitteilung
FAQ

Download
Hinweis COVID19 - Stand 09.03.2020 (PDF, 68,7 kB)