Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Themendossiers

Dossier_Pflege

Was bewegt die Branche und welche Themen stehen 2019 bei Krankenhaus-IT-Leitern genauso wie bei Ärzten und Entwicklern von digitalen Gesundheits-Lösungen ganz oben auf der Liste? Auf der DMEA diskutieren Hersteller und Anwender sowie Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Verwaltung ein breites Spektrum an Fragestellungen.

Um Ihnen im Vorfeld einen Überblick zu den Top-Themen zu geben, haben wir vier Themendossiers entwickelt, die frei zur Veröffentlichung sind – von IT-Sicherheit im Krankenhaus und Europäischer Datenschutzgrundverordnung über elektronische Patientenakte hin zur Digitalisierung in der Pflege. In den jeweiligen Themendossiers finden Sie zudem auch Empfehlungen zu passenden Vorträgen und Events auf der DMEA. Gerne unterstützen wir Sie auch im Vorfeld zur DMEA bei der Organisation von Interviews mit unseren Experten.

Was die Branche bewegt

Vorschau

Veröffentlicht:

  • Elektronische Patientenakte
  • Digitalisierung in der Pflege

Geplant:

  • KI in Krankenhäusern
  • eHealth Zielbild

DMEA-Themenfokus: Elektronische Patientenakten

Die ePA: Eine Datendrehscheibe für die Medizin

Ab dem Jahr 2021 soll jeder Versicherte einer gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland ein Anrecht auf eine elektronische Patientenakte haben. Doch elektronische Akten für das Gesundheitswesen sind längst keine Zukunftsvision mehr, wie die DMEA 2019 zeigt: Schon heute preschen Krankenkassen, Krankenhäuser und Bundesländer sowie eine ganze Reihe von Gesundheits-IT-Herstellern vor und entwickeln entsprechende Lösungen oder haben sie bereits im Angebot. Die medizinische Versorgung wird durch elektronische Patientenakten besser, effizienter und sicherer. Wenn das politische Großprojekt „Patientenakte in Deutschland“ wirklich zum Erfolg werden soll, müssen aber einige Voraussetzungen erfüllt sein. Weder dürfen die technischen Anforderungen hyperkomplex sein noch dürfen Technik und Inhalt wahllos festgelegt werden.

DMEA Themenfokus: Digitalisierung in der Pflege

Pflege digital: Weniger Bürokratie, mehr Zeit am Patienten


Die Bedeutung der Pflege im Gesundheitswesen wächst und wächst, nicht zuletzt wegen der demographischen Alterung der Bevölkerung. Gleichzeitig sind Personalmangel und knappe Ressourcen nirgendwo so deutlich spürbar wie in der Pflege – ob ambulant, in der Langzeitpflege oder im Krankenhaus. Eine konsequente und bedarfsgerechte Digitalisierung von pflegerischer Dokumentation und pflegerischen Prozessen kann den Pflegenotstand nicht beseitigen, aber sie kann das Pflegepersonal entlasten und so letztlich dazu beitragen, dass mehr Zeit für die eigentliche pflegerische Tätigkeit am Patienten bleibt. Bei der DMEA 2019 ist die Digitalisierung der Pflege ein zentrales Thema.