Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

04. April 2019

Politische Keynote Speaker: Jens Spahn und Dorothee Bär zu Besuch auf der DMEA 2019

Der Countdown zur Europas Schlüsselveranstaltung für Gesundheits-IT läuft:Rund 570 Aussteller, 10.000 Fachbesucher und 350 Speaker werden zur DMEA – Connecting Digital Health erwartet. Darunter sind auch zahlreiche hochkarätige politische Vertreterinnen und Vertreter. Diesjährige Keynote Speaker sind Jens Spahn, MdB, Bundesminister für Gesundheit, und Dorothee Bär, MdB, Staatsministerin für Digitalisierung im Bundeskanzleramt. Dr. Gottfried Ludewig, Abteilungsleiter der Abteilung 5 „Digitalisierung und Innovation“ im Bundesgesundheitsministerium, wird sich beim Format „eHealth Hot Seat“ den Fragen der Branche stellen.

 

„Ich bin ein Überzeugter und will die Digitalisierung mit Ihnen gestalten“ – mit diesem Appell wandte sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf dem Vorläufer der DMEA an sein Publikum. Mit verschiedenen Gesetzesentwürfen, wie dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG), wurden seitdem zahlreiche Weichen in Sachen Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung gestellt. Mit Hochspannung werden deshalb die Ausführungen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Rahmen seiner Keynote beim DMEA-Opening erwartet (Dienstag, 9. April, 13.30 - 14.30 Uhr _Stage A, Halle 1.2).

 

Für eine zusätzliche politische Keynote am zweiten Veranstaltungstag konnten die Veranstalter der DMEA mit Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung im Bundeskanzleramt, eine weitere Fürsprecherin der Digitalisierung gewinnen (Mittwoch, 10. April, 16.45 - 17.15 Uhr, _Stage A, Halle 1.2).

 

Im Rahmen der Session „1. Jahr der Medizininformatik-Initiative: Ergebnisse und Perspektiven“ wird  Christian Luft, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) einen Vortrag zum Thema „Forschung und Versorgung vernetzen – die Innovationen schneller zu den Menschen bringen“ halten (Donnerstag, 11. April, 13.15 -14.45 Uhr, _Stage A, Halle 1.2).

 

Auf der letzten Veranstaltung gerade erst frisch im Amt stellt sich nun Dr. Gottfried Ludewig, Abteilungsleiter der Abteilung 5 „Digitalisierung und Innovation“ im Bundesministerium für Gesundheit, auf der DMEA 2019 im Rahmen des neuen, interaktiven Formats „eHealth Hot Seat“ verschiedenen und ihm vorab nicht bekannten Fragen von Patienten, Ärzten und Pflegern sowie Akteuren aus der Wirtschaft und Wissenschaft. Diese werden an ihn direkt aus dem Publikum, via Twitter und per Videobotschaften adressiert (Dienstag, 9. April 2019, 15.45 - 16.45 Uhr, _Box, Halle 1.2). Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link.

 

Alle und weitere Termine mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik finden Sie im Gesamtprogramm und in der folgenden Übersicht:

 

09.04.2019

 

DMEA-Opening mit Jens Spahn (BMG)

Datum: 9. April 2019, 13:30 - 14:30 Uhr

Ort: _Stage A, Halle 1.2

 

Hot Seat:  #eHealthHotSeatmit Dr. Gottfried Ludewig (BMG)

15:45 - 16:45 Uhr

_Box, Halle 1.2

 

Talk: eHealth-Strategie: Die europäische Perspektive mit Prof. Dr. Veronika von Messling (BMBF)

17:00 - 18:00 Uhr

_Hub 4, Halle 4.2

 

10.04.2019

 

Panel: 1 Jahr eHealth in der GroKo: Ein gesundheitspolitisches Zwischenfazit

14:30 - 15:30 Uhr

_Stage B, Halle 2.2

 

Keynote: Dorothee Bär (Bundeskanzleramt)

16:45 - 17:15 Uhr

_Stage A, Halle 1.2

 

11.04.2019

 

Vortrag: Chancen nutzen, Digitalisierung gestalten mit Christian Klose (BMG)

11:30 - 11:40 Uhr

_Stage B, Halle 2.2

 

Talk: David oder Goliath? Der ökonomische Fußabdruck der Gesundheits-IT-Branche mit Harald Kuhne (BMWi)

13:15 - 14:15 Uhr

_Hub 2, Halle 2.2

 

1. Jahr der Medizininformatik-Initiative: Ergebnisse und Perspektiven

13:15 - 14:45 Uhr
_Stage A, Halle 1.2

 

Über die DMEA – Connecting Digital Health

Die DMEA folgt dem Ziel, zukünftig die gesamte digitale Versorgungskette in allen Prozessschritten abzubilden. Die DMEA wird hierfür schrittweise zur Plattform für alle digitalen Bereiche ausgebaut, die heute und in Zukunft die Akteure des Gesundheitssystems betreffen. Die DMEA richtet sich an Entscheider aus sämtlichen Bereichen der Gesundheitsversorgung – von Krankenhausgeschäftsführern und IT-Leitern über Ärzte und Pflegedienstleiter bis hin zu Gesundheitspolitikern und Experten aus Wissenschaft und Forschung. Als integrierte Gesamtveranstaltung mit Messe, Kongress, Akademie und Networking bietet sie den Teilnehmern und Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen und Produkte der digitalen Gesundheitsversorgung zu informieren, Kontakte in der Branche zu knüpfen und sich auf hohem Niveau fortzubilden.

Veranstalter der DMEA ist der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V., die Organisation liegt bei der Messe Berlin. Sie wird darüber hinaus in Kooperation mit den Branchenverbänden GMDS (Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie) e.V., BVMI (Berufsverband Medizinischer Informatiker) e.V. sowie unter inhaltlicher Mitwirkung von KH-IT (Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter) e.V. und CIO-UK (Chief Information Officers – Universitätsklinika) gestaltet. Die dreitägige Veranstaltung findet jedes Jahr im April auf dem Berliner Messegelände statt.

Weitere Informationen über Produkte, Themen, Veranstaltungen und Trends der Branche bietet das Health IT-Portal der bvitg Service GmbH, ein Tochterunternehmen des Bundesverbands Gesundheits-IT – bvitg e.V.:

www.health-it-portal.de

Diese Presse-Information finden Sie auch im Internet: www.dmea.de