Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Deutschland auf dem Weg zum Digital Health Weltmeister…?

Kongress-Session

Datum
9. April 2019

Zeit
11:30 - 13:00 Uhr

Ort
_Stage A, Halle 1.2

Acht Verbände der Gesundheitswirtschaft fordern seit Anfang 2017 von der Politik einen Prozess zur Schaffung eines eHealth-Zielbildes; also einer gemeinsamen Vision der digital unterstützen Gesundheitsversorgung in Deutschland. Diese Forderung ist auch zu hören aus der Wissenschaft und von den Anwenderinnen und Anwendern der digitalen Lösungen im Versorgungsprozess. Sie alle eint die Erkenntnis, dass ohne ein gemeinsames Ziel die Digitalisierung im Gesundheitswesen nicht wirklich gelingen kann.

Der Koalitionsvertrag der Bundesregierung sieht vor, dass eine "Roadmap" für die Digitalisierung im Gesundheitssystems erarbeitet werden soll. Diese Navigationshilfe könnte der Politik bei der Gesetzgebung Orientierung bieten. Auch in der Praxis braucht es dringend Unterstützung bei der Digitalisierung. Innovationen müssen getätigt und Investitions-Entscheidungen getroffen werden. Dies kann nur gelingen, wenn absehbar ist, in welche Richtung sich die Gesundheitsversorgung entwickeln soll.

Noch immer steht das Gesundheitssystem vor großen Herausforderungen bei der Digitalisierung. Während in den meisten Krankenhäusern noch der digitale Mangel verwaltet wird, müssen auf der strategischen Ebene wichtige Fragen geklärt werden; wie soll die künftige Rolle der gematik ausfallen, die Nutzung der Telematikinfrastruktur, welche Rolle kann die ePA im Versorgungsprozess tatsächlich noch übernehmen, wie gestaltet sich der Zugang digitaler Lösungen in die Versorgung, wie die Nutzung künstlicher Intelligenz bei der Entscheidungsunterstützung, wie der interoperable Austausch von Daten, sowie Finanzierungsfragen und vieles mehr.

Die Digitalisierung der Gesundheitsbranche entwickelt große Dynamik, aber welcher Vison und welcher eHealth-Strategie folgt sie?

Diskutieren Sie mit den Gestaltern des Gesundheitswesens die Erwartungen an die eHealth-Strategie und die Möglichkeiten für eine verlässliche Planung in dynamisch-digitalen Zeiten.

Akteure

Referentin:
Bild

Stephanie Kaiser, Founder & Managing Director, Heartbeat Labs GmbH

Bild

Dr. Susanne Ozegowski, Teamleitung Versorgungsmanagement-Einzelverträge, Techniker Krankenkasse

Bild

Prof. Dr. Anke Simon, Studiendekanin Fakultät Wirtschaft, Leiterin Studienzentrum Gesundheitswissenschaften & Management, Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart

Referent:
Bild

Prof. Dr. Christian Fegeler, Gründer, MOLIT Institut für personalisierte Medizin

Vorsitz:
Bild

Jürgen Flemming, Leiter Projektmanagement und Organisation, Vinzenz von Paul Kliniken gGmbH

Bild

Sebastian Zilch, Geschäftsführer, Bundesverband Gesundheits-IT - bvitg e. V.