Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

1 Jahr Datenschutz-Grundverordnung: Zwischen Hoffnung und Not

Panel

Datum
10. April 2019

Zeit
15:45 - 16:45 Uhr

Ort
_Stage B, Halle 2.2

Seit dem Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung ist nun knapp 1 Jahr vergangen. Zwar ist die befürchtete Abmahn- und Klagewelle ausgeblieben, jedoch herrscht noch immer Rechtsunsicherheit bei der Datenverarbeitung in den Praxen und Kliniken. Die Erhebung und Verarbeitung wird weiterhin durch den Flickenteppich landestypischer divergierender Regulierungen erschwert. Doch wie steht es tatsächlich um den Datenschutz im Gesundheitswesen - ist die DSGVO ein Bürokratiemonster oder hat sie tatsächlich zur Steigerung des Datenschutz beigetragen?

Diese Session wird von der AG Datenschutz & IT-Sicherheit des Bundesverbandes Gesundheits-IT – bvitg e. V. organisiert und durchgeführt.

Akteure

Moderation:
Bild

Irene Schlünder, Wissenschaftliche Referentin Recht & Bioethik, TMF – Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V.

Referent:
Bild

Christoph Isele, Lead Regulatory Affairs Strategist, Cerner Health Services Deutschland GmbH

Bild

Dr. Johannes Jacubeit, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter, connected-health.eu GmbH

Bild

Jan Neuhaus, Geschäftsführer - IT, Datenaustausch und eHealth, Deutsche Krankenhausgesellschaft

Bild

Nick Schneider, Projektgruppenleiter, Projektgruppe EU-Datenschutzgrundverordnung, Bundesministerium für Gesundheit