Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

TI-Finanzierung für Krankenhäuser steht: Was nun?

Talk

Datum
9. April 2019

Zeit
17:00 - 18:00 Uhr

Ort
_Hub 1, Halle 2.2

Im September letzten Jahres haben sich der GKV-Spitzenverband und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) auf eine Finanzierungsvereinbarung für die Ausstattungs- und Betriebskosten im Rahmen der Einführung und des Betriebs der Telematikinfrastruktur (TI) geeinigt.

Dabei wurden Pauschalen festgelegt, die eine Ausstattung der Krankenhäuser mit Kartenterminals, Konnektoren und den notwendigen digitalen Zertifikaten abdecken. Zudem findet sich in der Finanzierungsvereinbarung als Anlage das Anforderungskatalog zum Rechenzentrums-Konnektor, der eine Alternative zu Einbox-Konnektoren sein soll.

Wie bewertet die Industrie die Rahmenbedingungen und den Zeitplan? Vor welchen Herausforderungen werden in den kommenden zwei Jahren bis zur Einführung der elektrotechnischen Patientenakte (ePA) die Krankenhäuser stehen? Wurde für ermächtigte Ambulanzen die richtige Lösung zur Finanzierung gefunden?

Experten aus der Industrie, Selbstverwaltung und dem stationären Sektor diskutieren diese und weitere Fragen im Rahmen einer Talkrunde.

Akteure

Moderation:
Foto_Bröckerhoff_HP_2019

Hans-Peter Bröckerhoff, Geschäftsführer, HEALTH-CARE-COM GmbH

Referent:
Foto_Karnatz_Christian_2019

Christian Karnatz, HE HCIS ORBIS Solution & Business Management, Agfa Healthcare GmbH

Foto_Kleemann_Thomas_2019

Thomas Kleemann, Leiter der IT-Abteilung, Klinikum Ingolstadt

Foto_Neuhaus_Jan_2018

Jan Neuhaus, Geschäftsführer - IT, Datenaustausch und eHealth, Deutsche Krankenhausgesellschaft