Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Strategische Rahmenbedingungen für digitale Gesundheitsversorgung – von europäischer Regulierung bis zu Krankenhaus-Initiativen

Kongress-Session

Datum
21. April 2020

Zeit
16:00 - 17:30 Uhr

Ort
_Stage A, Halle 6.2

„Einfach machen!“ lautet an der ein oder anderen Stelle die Antwort auf die Frage, was denn die deutsche eHealth-Strategie ausmachen würde. In den aktuellen dynamischen Zeiten kann man sicher an mancher Stelle den Überblick verlieren. Damit Ihnen dies nicht geschieht, werden in dieser Session die strategischen Perspektiven Deutschlands eingeordnet in einen europäischen Kontext und heruntergebrochen auf ganz konkrete Schritte auf dem Weg zur digitalen Gesundheitsnation. Strategische Aktivitäten zur Beförderung digitaler Gesundheitsversorgung finden sich bei einer Vielzahl an Akteuren – von der Politik bis auf Ebene einzelner Einrichtungen. Daher werden hier die strategischen Ziele einzelner europäischer Staaten und deren erfolgreiche Maßnahmen auf dem Weg dorthin beleuchtet und mit Ihnen diskutiert. 

Akteure

Vorsitz:
Hagen_Julia

Julia Hagen, Director Regulatory & Politics, hih - health innovation hub des Bundesministeriums für Gesundheit

Zilch_Sebastian ©bvitg

Sebastian Zilch, Geschäftsführer, Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V.

Vorträge

Vortrag

Speaker:
Prof. Dr. Sylvia Thun, Direktorin für eHealth und Interoperabilität, BIH Berlin Institute of Health, Beirat, Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e. V. (GMDS)

Vortrag

Speaker:
Dr. Thomas Kostera, Senior Expert Gesundheitssysteme, Bertelsmann Stiftung

Kongress-Session

Speaker:
Jakob Uffelmann, Director of Innovation, sundhed.dk