Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Einfacher als ein Fingerwisch - Sprachsteuerung und -erkennung in Vivendi

Vortrag

Datum
23. April 2020

Zeit
11:05 - 11:15 Uhr

Ort
_Hub 1, Halle 1.2

Im Jahr 2007 diskutierte die Welt sehr kontrovers das neue und intuitive Bedienkonzept des iPhone. Ein Wirtschaftsboss unterschätzte die Marktpräsenz des neuen Endgerätes so sehr, dass er es lediglich als Trend mit einer Delle im Umsatz des finnischen Handyherstellers bezeichnete. Das neue Bedienkonzept, die neue Gestik-Steuerung, das ‚Wischen‘ über einen Bildschirm, machte unter anderem das iPhone populär. Heute gilt das Wischen als eine alltägliche Geste, die in der Natürlichkeit der Körpersprache ihren Platz hat. Es gehört heute zur Normalität, dass eine Anwendungssoftware wie Vivendi ein Bedienkonzept für den Touch-Screen mitbringt und damit intuitiver in ihrer Bedienung ist. Doch ist die Zeit der Wischgesten schon abgelaufen? Befinden wir uns nicht schon längst in einem neuen Zeitalter der Interaktion mit Anwendungssystemen? Die direkte Kommunikation, das Sprechen, mit einem Endgerät ist schon in vielen Bereichen des Alltags ein fester Bestandteil: Es ist für uns normal, dass wir mittels Sprachsteuerung auf unserem Smart-Speaker unsere Lieblingsmusik aufrufen oder die Jalousien mittels Sprachkommando ‚Gute Nacht!‘ schließen. Ist der Weg der Sprachsteuerung und -erkennung für Branchensoftware eine Möglichkeit sich weiter zu entwickeln? Wo kann das Konzept der Spracheingabe und -steuerung den Anwender entlasten? Warum ist der Weg in die Welt der Sprachsteuerung besonders? Ist der Fingerwisch damit ausgestorben? Oder ist erst die Kombination aus Gestik und Sprache das Zukunftsmodell der Bedienung von Anwendungssoftware? In unserem Vortrag gehen wir auf diese Grundfragen ein. Wir zeigen Ihnen wie die Sprache den Alltag der Pflegekräfte erleichtern kann und an welcher Stelle die lernenden Systeme eine sinnvolle Erweiterung für Vivendi sind.

Akteure

Speaker:
Gorniak_Björn

Björn Gorniak, Produktmanager, Connext Communication GmbH