Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Künstliche Intelligenz in der Medizin aus der Sicht der Bioinformatik - mehr als ein Buzzword?

Workshop

Datum
23. April 2020

Zeit
10:30 - 11:30 Uhr

Ort
_Hub 2, Halle 2.2

Der Workshop des GMDS-Fachbereichs „Medizinische Bioinformatik und Systembiologie“ beschäftigt sich damit, wie sich Techniken der Künstlichen Intelligenz sinnvoll in Anwendungen der Bioinformatik an der Schnittstelle zur Medizininformatik einsetzen lassen.

In vier Vorträgen soll vor allem illustriert werden, wie Mehrwert für die Forschung und potentiell auch für die Patientenversorgung geschaffen werden kann, gerade auch unter Nutzung von Routinedaten und bezüglich der Entscheidungsunterstützung in der Medizin. Dazu wird speziell auch das Zusammenspiel von Ansätzen zur Modellierung und mit Techniken der Künstlichen Intelligenz diskutiert.

Zielgruppe: Interessierte aus der Medizinischen Informatik, Bioinformatik und Systembiologie

 

Diese Session wird organisiert und durchgeführt vom der Deutsche Gesellschaft für  Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e. V. (GMDS).

Akteure

Moderation:
Platzhalter_Schmuckelement

Prof. Dr. Tim Beißbarth, Direktor des Instituts für Medizinische Biometrie und Statistik (IMBI), Universität Freiburg

Foto_Binder_Harald_2019_sw

Prof. Dr. Harald Binder, Direktor Med. Biometrie u. Statistik, Universitätsklinikum Freiburg

Vorträge

Vortrag

Speaker:
Prof. Dr. Harald Binder, Direktor Med. Biometrie u. Statistik, Universitätsklinikum Freiburg

Vortrag

Speaker:
Prof. Dr. Tim Beißbarth, Direktor des Instituts für Medizinische Biometrie und Statistik (IMBI), Universität Freiburg

Vortrag

Speaker:
Prof. Dr. Ralf Hofestädt, Head Bioinformatics Department, Universität Bielefeld