Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Positionierung und Integration von digitalen Gesundheitsanwendungen in der Bevölkerung

Werkstatt

Datum
21. April 2020

Zeit
13:30 - 15:00 Uhr

Ort
_Box 1, Halle 2.2

Eine „DiGa“ ist kein Medikament oder eine Gehstütze – sie bedarf minimaler digitaler Kompetenz, dem Besitz eines internetfähigen Endgerätes, der Adaptation beim Nutzer. Die „Verordnung“ von DiGas setzt ein Markt- und Zielgruppenwissen voraus (Versicherte, Gesunde, Patienten und Angehörige). Eine Anwendung muss auf ihre Zielgruppe treffen, ohne großen Streuverlust, muss angenommen, von ambulanten medizinischen Fachkräften kommuniziert und unterstützt werden – das sind minimale Voraussetzungen, damit sie überhaupt wirken kann. Viele Startups/GKV/PKVen beginnen in ihrer Strategie dieses Handwerk als relevant anzuerkennen.

 

Zielgruppe: Alle bzw. primär Kostenträger, Versorger, Startups, IT-/Softwareanbieter, Hersteller

Akteure

Moderation:
Schachinger_Alexander

Dr. Alexander Schachinger, Geschäftsführer, EPatient RSD GmbH