Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

DMEA Messe-Highlights 2020

Highlights

Europas größtes Digital Health Event auf einen Blick

Lassen Sie die Veranstaltung 2019 Revue passieren. In der Mediathek finden Sie alle wichtigen, Bild-, Ton- und Videodokumente.

Jetzt DMEA
Messe-Highlights
2020 buchen!

Europas größtes Digital Health Event auf einen Blick

In dieser Rubrik finden Sie alle aktuellen und wichtigen Produkt-Highlights der Veranstaltung.
Die Teilnahmebedingungen für die DMEA Messe-Highlights 2020 können Sie auf dieser Seite unter Downloads nachlesen.

DMEA Highlights 2020

Weitere Informationen

DMEA-Team
dmea@messe-berlin.de
T+49 30 3038-2225

Downloads
Teilnahmebedingungen für die Messe-Highlights (PDF, 415,8 kB)

4voice: Intelligente Spracherkennung zur effizienten Befundung

4voice: Intelligente Spracherkennung zur effizienten Befundung
4voice AG: Mehr Zeit für Patienten dank mobiler Spracherkennung

Ob mobil per App oder Diktiergerät oder stationär am PC, mit oder ohne Schreibdienst – die 4voice AG bietet integrierte Lösungen für die produktive medizinische Dokumentation. Die Spracherkennung ist mobil für iOS sowie stationär für Fat und Thin Clients in einer serverbasierten Umgebung mit Citrix oder WTS verfügbar. Über 17 Jahre Erfahrung und mehr als 14.500 betreute Spracherkennungsanwender machen 4voice zum führenden Anbieter für Spracherkennung in DACH. Mit Beratung, Betreuung, Installation, Schulung und Support bietet 4voice ein umfangreiches Leistungsspektrum zur erfolgreichen Realisierung der Anforderungen von Ärzten und Verwaltung.

4voice AG
DE-Haar / München
Halle 4.2, Stand B-106

Kontakt: Sandra Pfürmann, Leitung Marketing & Vertriebsinnendienst
Telefon: +49-89-244104445
sandra.pfuermann@4voice.de
www.4voice.de

Teilen:

achelos: Mobile Identitäten für Patienten und Professionals

achelos: Mobile Identitäten für Patienten und Professionals
achelos GmbH: Virtuelle eGK für mobile Endgeräte

Zukünftig sollen Smartphones persönliche Gesundheitsdaten sicher verarbeiten. achelos zählt zu den anerkannten Experten für die Umsetzung von gematik-Produkten mit Testmitteln und Simulationen für alle Komponenten und Schnittstellen der Telematikinfrastruktur. Mit der virtuellen eGK für mobile Endgeräte koppeln wir unser Wissen aus dem IoT- und Health-Bereich zu einer exzellenten Lösung. Unser Portfolio ermöglicht eine sichere Provisionierung von Secure Elements mit Schlüsseln und Zertifikaten nach x509. Für elektronische Patientenakten entsteht ein sicheres und komfortables Frontend des Versicherten mit Zugriff auf das zentrale Aktensystem.

achelos GmbH
Paderborn, Deutschland
Halle 2.2, Stand B-106

Kontakt: Christof Basener, Director eHealth Solutions
Telefon: +49-5251-14212311
christof.basener@achelos.de
www.achelos.de

Teilen:

Alphatron Medical: AMiS als multifunktionale Plattform zur Optimierung und Unterstützung der Pflegeprozesse

Alphatron Medical: AMiS als multifunktionale Plattform zur Optimierung und Unterstützung der Pflegeprozesse
AMiS-PRO mit Adaption eines Spot-Check-Monitors und careIT Pflegedokumentationssoftware

Pflegekräfte sind heutzutage mehr als ausgelastet und es gibt so gut wie keinen Nachschub am Arbeitsmarkt. Die zu Jahresbeginn erfolgte Änderung der Abrechnung der Pflegepersonalkosten und die Herausnahme dieser aus den DRG-Fallpauschalen führen zu einem enormen Mehraufwand. Die Alphatron Mobile intelligent careStation (AMiS) in Kombination mit der Pflegedokumentations- und -Expertensoftware careIT Pro der Firma NURSIT Institute GmbH schafft hier Abhilfe und unterstützt die Pflegekräfte bei der notwendigen Dokumentation. Informieren Sie sich an unserem Stand.

Alphatron Medical GmbH
Everswinkel, Deutschland
Halle 4.2, Stand B-102

Kontakt: Reiner Nosthoff, Operations & Sales Manager
Telefon: +49-175-2352543
r.nosthoff@alphatronmedical.de
www.alphatronmedical.de

Teilen:

Ascom Deutschland: Der Messenger für die Klinik – Ascom Unite Collaborate

Ascom Deutschland: Der Messenger für die Klinik – Ascom Unite Collaborate
Ascom Deutschland GmbH

Ascom bietet mit Collaborate einen klinischen Messenger, der den Kontext von Ärzten, Pflegern und Patienten, Teams, Berufen und dem Telefonbuch der Klinik kennt und nutzt. So wird eine patientenzentrierte Kommunikation der Pflegeteams ermöglicht um mehr als nur Nachrichten und Bilder zu schicken. Beispiel: sicherer Zugriff auf Patientendaten aus der elektronischen Patientenakte. Verschlüsselt und auf Ihren eigenen Servern.

Erleben Sie live in Halle 4.2, Stand D-104 anhand verschiedener Fallbeispiele das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten von Ascom und der klinischen Vernetzung von medizinischen und ITK-Systemen – von der Normalstation bis zur Intensivpflegeabteilung.

Ascom Deutschland GmbH
Frankfurt am Main, Deutschland
Halle 4.2, Stand D-104

Kontakt: Oliver Laube, Direktor Marketing
Telefon: +49-69-580057400
oliver.laube@ascom.com
www.ascom.de

Teilen:

BEWATEC Kommunikationstechnik: Plattform für die schrittweise Digitalisierung des Krankenhauses

BEWATEC Kommunikationstechnik: Plattform für die schrittweise Digitalisierung des Krankenhauses
BEWATEC Kommunikationstechnik GmbH

Die neue ConnectedCare Plattform digitalisiert Krankenhäuser Schritt für Schritt durch die sichere Integration der Patienten in klinikeigene Prozesse.

Mit ConnectedCare zeigt BEWATEC eine offene Plattform, die Patienten umfassend in den Krankenhausprozess einbindet. Die innovative ConnectedCare Lösung ermöglicht digitalen Service, Informationen, Entertainment und Unterstützung entlang der Patient Journey – vor, während und nach dem Klinikaufenthalt. Vom Check-in zuhause mit dem Smartphone über die digitale Unterstützung während des Aufenthaltes bis hin zur Reha-Begleitung. ConnectedCare ist dabei system- und geräteunabhängig. Die Klinik entscheidet eigenständig die Nutzungsmöglichkeit, ob mit dem patienteneigenen Mobile Device, BEWATEC Professional Device oder die Kombination aus beiden Device Welten. Klinikprozesse werden vereinfacht und Ressourcen optimiert. Dies minimiert Kosten und generiert dem Krankenhaus neue Einnahmequellen.

BEWATEC Kommunikationstechnik GmbH
Telgte, Deutschland
Halle 3.2, Stand D-112

Kontakt: Volker Kespohl, Marketing & Werbung
Telefon: +49-177-4176618
volker.kespohl@bewatec.com
www.bewatec.com

Teilen:

Bundesdruckerei: Für einen sicheren Austausch von Gesundheitsdaten

Bundesdruckerei: Für einen sicheren Austausch von Gesundheitsdaten
Bundesdruckerei: Firmensitz in Berlin

Die Bundesdruckerei und ihr Tochterunternehmen D-TRUST bringen Sicherheit ins digitale Gesundheitswesen. Unser Fokus liegt auf dem Schutz sensibler Gesundheitsdaten bei der Anbindung von Arzt- und Zahnarztpraxen, Kliniken sowie Apotheken an die Telematikinfrastruktur. Vom Praxisausweis (SMC-B) über den Heilberufsausweis (eHBA) und der mobilen Fernsignatur sign-me bis zur virtuellen Gesundheitskarte: Verschaffen Sie sich an unserem Stand E-103 in Halle 1.2 einen Eindruck von unseren zukunftsfähigen Lösungen für die sichere Kommunikation aller Akteure im Gesundheitswesen. Weitere Informationen finden Sie auch auf bdr.de/ehealth..

Bundesdruckerei
Berlin, Deutschland
Halle 1.2, Stand E-103

Kontakt: Maria Milster, Sales & Consulting
Telefon: +49-30-25982397
dmea@bdr.de
www.bundesdruckerei.de

Teilen:

CASPAR Health: Digitale Therapieplattform

 CASPAR Health: Digitale Therapieplattform
CASPAR Health: Einfacher Zugang zu medizinisch-therapeutischer Betreuung

CASPAR Health ist eine digitale Therapieplattform, die Menschen den einfachen Zugang zur medizinisch-therapeutischen Betreuung ermöglicht, damit Therapieerfolge nachhaltiger sichergestellt werden können. Mit Hilfe von CASPAR Health können medizinische Einrichtungen ihren Patient*innen eine Rundumversorgung anbieten. Die Leistungen werden von zahlreichen Versicherungen in den Bereichen Rehabilitation, Prävention und Nachsorge übernommen.

CASPAR Health
Berlin, Deutschland
Halle 3.2, Stand D-107

Kontakt: Benjamin Pochhammer, Geschäftsführer
Telefon: +49-30-12082919
support@caspar-health.com
www.caspar-health.com

Teilen:

Cerner Deutschland: Smarte IT – Smarter Care. Für eine bessere Patientenversorgung.

Cerner Deutschland: Smarte IT – Smarter Care. Für eine bessere Patientenversorgung.
Smarter Care – für eine bessere Patientenversorgung
Cerner Deutschland: Smarte IT – Smarter Care. Für eine bessere Patientenversorgung.
Für die Zukunft gerüstet: mit der neuen KIS-Generation

Cerner geht den Weg zu IT-Lösungen der nächsten Generation weiter. Denn ein bloßer Informationsaustausch reicht nicht mehr. Vielmehr ist es erforderlich, aus vorhandenen Daten neues Wissen zu generieren: Über den individuellen Patienten, aber auch in Hinblick auf Patientenkollektive.

Unter dem Motto „Smarter Care“ präsentiert Cerner ein breites Portfolio an Lösungen, die Krankenhäuser dabei unterstützen, die Patientenversorgung zu optimieren. Mobile Lösungen, intelligente Datenpräsentation in einer ergonomisch gestalteten Fieberkurve oder auch smarte Assistenzlösungen, wie die digitale Medikation, ermöglichen dem medizinischen Personal nicht nur effizienteres Arbeiten, sondern tragen auch zu mehr Patientensicherheit bei. Ein Beispiel hierfür ist das Infektionspräventions- und Surveillance-System IPSS, das sowohl Informationen aus der digitalen Patientenakte als auch aus angebundenen Laborinformationssystemen nutzt. Auf diese Weise können Daten wie Vital- und Laborwerte einfach miteinander verknüpft und umfassend analysiert werden.

Die digitale Zukunft für Krankenhäuser geht jedoch noch weit darüber hinaus. Erste Einblicke in die nächste Generation eines KIS von Cerner gibt es auf der DMEA 2020: Ein für das Krankenhaus betriebenes, voll standardisiertes Krankenhausinformationssystem, in dem Prozesselemente „out of the box“ direkt bereitgestellt werden, bietet Krankenhäusern passgenaue Lösungen für ihre Bedürfnisse – komplettiert durch zertifizierte Partnerlösungen aus dem App-Store.

Cerner Deutschland
Idstein, Deutschland
Halle 4.2, Stand B-107

Kontakt: Rebecca Stappen, Senior Marketing Partner
Telefon: +49-174-9904012
rebecca.stappen@cerner.com
www.cerner.de

Teilen:

Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions: GESUNDHEIT EINFACH MACHEN

Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions: GESUNDHEIT EINFACH MACHEN
Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH: KIS – iMedOne® Medikation
Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions: GESUNDHEIT EINFACH MACHEN
Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH

Moderne Medizin ist vernetzte Medizin – das zeigt die Deutsche Telekom auf der DMEA. Unter dem Motto „GESUNDHEIT EINFACH MACHEN“ demonstriert die Telekom anhand konkreter Beispiele, wie Vernetzung die Patientenversorgung verbessert. Zum Beispiel, wie Telemedizin den Behandlungsprozess bei Diabetes deutlich vereinfacht – mit einer Diabetes-App, die in das Krankenhausinformationssystem (KIS) iMedOne und die Telehealth 360-Plattform integriert ist. Damit können Patienten ihre Daten aus dem Blutzuckermessgerät direkt einem behandelnden Arzt zur Verfügung stellen.

Wie Krankenhäuser die Tablettenvergabe sicherer machen können, veranschaulicht die Telekom mit einem geschlossenen, digitalen Medikationskreislauf. Ein mit dem KIS vernetzter Verpackungsautomat vereinfacht und beschleunigt das Stellen von Medikamenten erheblich.

Mit Live-Hacks demonstriert die Telekom außerdem vor Ort, wie sich kleine wie große Krankenhäuser besser gegen Cyber-Angriffe wappnen können: Mit einem Exponat zeigen Experten der Telekom Healthcare Solutions, welche Einfallstore es gibt, wie Cyber-Angriffe ablaufen und wie sich Krankenhäuser wehren können, wenn Angreifer doch einmal in ihre Systeme eingedrungen sind.

Interesse? Dann besuchen Sie uns.

Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH
Düsseldorf, Deutschland
Halle 3.2, Stand A-106

Kontakt: Dirk Becker, Corporate Communications
Telefon: +49-228-18194538
dirk.becker04@telekom.de
www.telekom-healthcare.com

Teilen:

DFC-SYSTEMS: indicda Medical Speech Solutions – digitales Diktatmanagement und Spracherkennung im klinikweiten Einsatz

DFC-SYSTEMS: indicda Medical Speech Solutions – digitales Diktatmanagement und Spracherkennung im klinikweiten Einsatz
DFC-SYSTEMS GmbH

Digitalisierung im Gesundheitswesen beginnt bei der Informationserfassung. indicda ist eine auf modernster Microsoft-Technologie basierende Spracherkennungs- und Diktatmanagement-Lösung für alle medizinischen Fachbereiche. Das Concurrent-User-Lizenzmodell ermöglicht einen wirtschaftlichen klinikweiten Einsatz. Ob stationäres oder mobiles Diktiergerät, iOS- oder Android-Endgerät, Diktate innerhalb oder außerhalb Ihres Informationssystems – indicda unterstützt alle Anwender in optimaler Weise: ärztliches und pflegerisches Personal, Schreib- und Sekretariatsbereich, IT-Administration und Geschäftsführung.

DFC-SYSTEMS GmbH
Aschheim, Deutschland
Halle 1.2, Stand B-104

Kontakt: Holger Ladewig, Geschäftsführer
Telefon: +49-89-4614870
holger.ladewig@dfcsystems.de
www.indicda.com

Teilen:

DGN Deutsches Gesundheitsnetz: eHBA und Komfortsignatur

DGN Deutsches Gesundheitsnetz: eHBA und Komfortsignatur
DGN Deutsches Gesundheitsnetz und medisign: Elektronischer Heilberufsausweis (eHBA)

Die Vertrauensdiensteanbieter DGN und medisign stellen den elektronischen Heilberufsausweis (eHBA) der 2. Generation vor, der für die medizinischen Anwendungen der Telematikinfrastruktur erforderlich ist. Der im DGN-Trustcenter produzierte, gematik-zugelassene Ausweis von medisign durchläuft derzeit die sektoralen Zulassungen.

Zudem entwickelt das DGN eine Signaturanwendungskomponente (SAK), die künftig die Komfortsignatur ermöglichen soll: Nach einmaliger PIN-Eingabe lässt sich eine größere Anzahl digitaler Dokumente zeitversetzt rechtsgültig signieren. Für Anwendungen wie das E-Rezept wäre dies wesentlich praktikabler als die Eingabe einer 6-stelligen PIN pro Signaturvorgang.

DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH
Düsseldorf, Deutschland
Halle 2.2, Stand D-108

Kontakt: Katja Chalupka, Press officer
Telefon: +49-211-77008198
katja.chalupka@dgnservice.de
www.dgn.de

Teilen:

DMI: Gut aufgestellt für das MDK-Reformgesetz.

DMI: Gut aufgestellt für das MDK-Reformgesetz.
DMI GmbH & Co. KG

Das MDK-Reformgesetz stellt Krankenhäuser vor neue Herausforderungen. Die Schlüsselrolle bei Abrechnungen, MD-Prüfbearbeitung und künftig elektronischer MD-Kommunikation kommt digital verfügbaren, interoperablen Patientenakten zu.

Mit der Chief Data Office Plattform Archivar 4.0 inside ist DMI der führende IT-Dienstleister für digitale Prozesse rund um die Patientenakte. Mit diesem zukunftsstarken Lösungspartner sichern Krankenhäuser die korrekte Rechnungsstellung, Datenvollzähligkeit bei MD-Prüfungen sowie den elektronischen Austausch.

Neben Effizienz und Qualität informationsbasierter Prozesse gewährleistet DMI mit Archivar 4.0 inside auch Compliance, die Fähigkeit zur intersektoralen Kommunikation und das Generieren von Wissen – als ganzheitliche Unterstützung von Leistungserbringern.

An den Ständen von DMI, Health-Comm und auf dem Archivar 4.0 Forum in Halle 4.2 informieren wir Sie mit Kurzfilmen, Vorträgen und individueller Beratung über zukunftssichere Leistungen und Referenzen zum Archivar 4.0.

DMI GmbH & Co. KG
Münster, Deutschland
Halle 4.2, Stand A-104

Kontakt: Axel Riemer, Business Development
Telefon: +49-170-9267767
axel.riemer@dmi.de
www.dmi.de

Teilen:

eHealth-Tec: Gesundheitsversorgung 2.0

eHealth-Tec: Gesundheitsversorgung 2.0
eHealth-Tec: Software-Lösungen für die Zukunft der digitalen Versorgung

Innovative digitale Technologien des Berliner Unternehmens eHealth-Tec ermöglichen eine bessere und effizientere Patientenversorgung mit dem e-Rezept und die Digitalisierung der Notaufnahmen.

Die e-Rezept-Technologie von eHealth-Tec vernetzt Ärzte, Patienten und Apotheken und deckt erstmals den kompletten digitalen Medikationsprozess ab. eHealth-Tec ist einer der führenden Systemanbieter für e-Rezept-Lösungen in Deutschland.

Das bekannte praxiserprobte Notaufnahmen-Informationssystem ERPath steuert und optimiert alle Prozesse in der Notaufnahme inkl. Triage, Behandlungspfade, Abrechnung uvm. und erleichtert somit die Arbeit des medizinischen Personals.

eHealth-Tec
Berlin, Deutschland
Halle 4.2, Stand A-102

Kontakt: Jana Tobias, Marketing & Kommunikation
Telefon: +49-30-44013973
info@ehealth-tec.de
www.ehealth-tec.de

Teilen:

EIZO: Hochspezialisierte visuelle Lösungen

EIZO: Hochspezialisierte visuelle Lösungen
EIZO GmbH: CuratOR-Lösungen

Die CuratOR-Lösungen von EIZO bieten ein zentrales Daten- und Videomanagement sowie verlustfreie Übertragung inklusive Streaming und Recording und optimieren so die Arbeitsabläufe im Operationssaal und in der Endoskopie. Dabei ist 4K-Auflösung von der Bildquelle bis zur originalgetreuen Darstellung auf Monitoren von 31 bis 58 Zoll möglich.

In der Radiologie punktet EIZO mit Spezialmonitoren der Serie RadiForce wie z.B. dem neuen 12 MP Universal-Befundungsmonitor RX1270. Doppelschirmlösungen, hohe Auflösung sowie DICOM-Kalibrierung und Helligkeitsstabilität bieten höchsten Komfort und exzellente, gleichbleibende Bildqualität.

Making Each Life Visual

EIZO GmbH
Rülzheim, Deutschland
Halle 3.2, Stand D-113

Kontakt: Holger Weuthen, Manager Sales OR Solutions
Telefon: +49-7272-9850172
holger.weuthen@eizo.com
www.eizo.de

Teilen:

Fortinet: Eine Security Fabric für das Gesundheitswesen von heute

Fortinet: Eine Security Fabric für das Gesundheitswesen von heute
Fortinet GmbH

Auch das Gesundheitswesen erlebt im digitalen Zeitalter einen Wandel und Informations-, Sicherheits- und Datenschutztechnologien werden immer mehr genutzt. Jüngste Angriffe auf medizinische Einrichtungen und die Tatsache, dass mit hochsensiblen (Patienten-)Daten gearbeitet wird, verlangen dringend nach einem umfassenden Sicherheitskonzept, um Anwendungen und Geräte schützen zu können. Fortinet bietet spezielle Lösungen für verschiedene kritische Sicherheitsanforderungen heutiger Gesundheitseinrichtungen. Die Lösungen lassen sich nicht nur nahtlos integrieren und skalieren, sondern bieten auch eine marktführende Effektivität.

Fortinet GmbH
Frankfurt am Main, Deutschland
Halle 1.2, Stand C-104

Kontakt: Roland Schneider, Director Major Accounts Gov & Edu
Telefon: +49-69-3101920
sales-germany@fortinet.com
www.fortinet.com

Teilen:

Heidelberg Engineering: Healthcare-IT-Lösungen optimiert für die Augenheilkunde

Heidelberg Engineering: Healthcare-IT-Lösungen optimiert für die Augenheilkunde
Heidelberg Engineering GmbH: Ophthalmologische Aufnahmen

HEYEX 2 ist die HEIDELBERG EYE EXPLORER-Softwarelösung, die Ihnen einen schnellen und einfachen Zugriff auf diagnostische Aufnahmen, Berichte und Karten von all Ihren Heidelberg Engineering-Geräten gewährt und Sie dabei unterstützt, die Patientenversorgung zu verbessern.

HEYEX PACS ist die HEIDELBERG EYE EXPLORER-Integrationslösung, die Ihnen die Anbindung der Heidelberg Engineering-Produktpalette an Informationsquellen von Fremdanbietern ermöglicht.

HEYEX EMR ist die HEIDELBERG EYE EXPLORER-Lösung für elektronische Patientenakten, die Ihnen eine flexible und intuitive Benutzeroberfläche für ophthalmologische Patientendaten bietet.

Heidelberg Engineering GmbH
Heidelberg, Deutschland
Halle 3.2, Stand E-109

Kontakt: Leticia Jiménez-Buil, Corporate Communications Manager
Telefon: +49-6221-6463317
leticia.jimenez-buil@heidelbergengineering.com
www.heidelbergengineering.com

Teilen:

Imprivata: Weltweite Sicherheits- und Identitätsplattform

Imprivata: Weltweite Sicherheits- und Identitätsplattform
Imprivata: Die richtige Balance zwischen Patientendatenschutz und zufriedenen Mitarbeitern

Imprivata® bietet Gesundheitsorganisationen weltweit eine Sicherheits- und Identitätsplattform an, die ständigen, kontrollierten und einfachen Zugriff auf Systemfunktionen, schnelle und sichere Identitätsprüfung sowie die Multi-Faktor-Authentifizierung ermöglicht.

Imprivata bietet mit seinen Lösungen eine Gesundheitsversorgung, die auf Vertrauen zwischen den drei Faktoren „Mensch“, „Technologie“ und „Informationen“ beruht. Dabei werden wichtige Compliance- und Sicherheitsherausforderungen berücksichtigt und gleichzeitig die Produktivität der Nutzer und somit die Patientenversorgung verbessert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.imprivata.de

Imprivata
Nürnberg, Deutschland
Halle 4.2, Stand A-106

Kontakt: Bjorn van den Berg, Senior Marketing Programs Specialist
Telefon: +44-208-7446510
bvandenberg@imprivata.com
www.imprivata.com

Teilen:

InterSystems: Leader in Health(y) Data – für agile Gesundheitssysteme

InterSystems: Leader in Health(y) Data – für agile Gesundheitssysteme
InterSystems GmbH: Bestens positioniert für die Ausgestaltung agiler Gesundheitssysteme

Mit unseren Lösungen für Gesundheitsvernetzung und unserer Erfahrung helfen wir Ihnen, Gesundheitsdaten zu vereinheitlichen, zu bereinigen sowie einfacher verfügbar, beherrschbar und nutzbar zu machen. Healthy Data sind essentiell für agile Gesundheitssysteme.

Gartner, Forrester und KLAS haben uns kürzlich für unsere Kompetenz ausgezeichnet.

Die InterSystems E-Health-Produktfamilie HealthShare und die Integrations- und Entwicklungsumgebung IRIS for Health unterstützen sämtliche gängigen Standards und Profile (IHE, HL7, FHIR, DICOM etc.). Sie ermöglichen automatisierte Analysen und Best-of-Breed ML.

Unsere Fokusthemen auf der diesjährigen DMEA sind:
KI und ML auf Basis bereinigter Daten.
In die Gesundheits-IT nahtlos integrierte Medizintechnik.
Fortschrittliche Lösungsentwicklung auf Basis von FHIR.
Medizinische Fachakten, wie der Ansatz der elektronischen Diabetesakte, und spezialisierte Akten, wie das DiGUV-Projekt der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V.

InterSystems: Leader in Health(y) Data – für agile Gesundheitssysteme
Darmstadt, Deutschland
Halle 3.2, Stand D-106

Kontakt: Volker Hofmann, Manager of Healthcare
Telefon: +49-6151-174740
volker.hofmann@intersystems.com
www.intersystems.de

Teilen:

KARL STORZ: Integrierter Operationssaal und workflowbasierte Softwarelösungen

KARL STORZ: Integrierter Operationssaal und workflowbasierte Softwarelösungen
KARL STORZ SE & Co. KG: KARL STORZ Besucher-Zentrum OR4™

KARL STORZ ist weltweit einer der führenden Anbieter im Bereich der Endoskopie für alle Anwendungsbereiche. KARL STORZ OR1™ steht nicht nur für den integrierten Operationssaal, sondern ebenso für workflowbasierte Softwarelösungen für Ihr Krankenhaus.

Die Kunden des Unternehmens haben individuelle Prozesse und somit unterschiedliche Anforderungen. KARL STORZ bietet Lösungen, die diesen entsprechen und darüber hinaus die Wertschöpfungskette der Kunden verbessern. Wer sich für Integration, Dokumentation, Checklisten, Kommunikation, Befundmanagement, Archivierung, Smart Data und vieles mehr interessiert, wird am DMEA-Stand E-111 in Halle 3.2 sachkundig beraten.

KARL STORZ SE & Co. KG
Tuttlingen, Deutschland
Halle 3.2, Stand E-111

Kontakt: Suhail Rishmawi, Director Software Integration & Market Relation, Digital Services & Solutions
info@karlstorz.com
www.karlstorz.com

Teilen:

m.Doc: Neuer Service in m.Doc Smart Clinic – Patient Journey Designer.

m.Doc: Neuer Service in m.Doc Smart Clinic – Patient Journey Designer.
m.Doc GmbH: Patient Journey Designer

Der neue Service „Patient Journey Designer“ der m.Doc Smart Clinic ermöglicht, Patientenpfade standardisiert an einen bestimmten Trigger zu knüpfen mit dem Ziel, Abläufe für den Patienten transparent darzustellen. Der Service umfasst alle notwendigen Schritte und Prozesse, die vom Patienten vor, während und nach einer Behandlung durchlaufen werden. Mit Erstellung eines zentralen Termins (z.B. einer Knie-Operation) bzw. Diagnose wird ein vollständiger Workflow für den Patienten angestoßen, der individuell pro Ereignis-Trigger vorab konfiguriert wird. Beispiele für den dazugehörigen Workflow sind Informationen/Vorbereitung, Checklisten, Aufklärung, Befragungen sowie jegliche Art von Content.

m.Doc GmbH
Köln, Deutschland
Halle 3.2, Stand B-102

Kontakt: Uwe Diehm, Sales Representative
Telefon: +49-221-66963700
uwe.diehm@mdoc.one
www.mdoc.one

Teilen:

MediaInterface: Perfekte Rahmenbedingungen für Ihre Dokumentation

MediaInterface: Perfekte Rahmenbedingungen für Ihre Dokumentation
MediaInterface GmbH

Die Digitalisierung der medizinischen Dokumentation ist aktuell die größte Herausforderung für Kliniken und Praxen. Sie schafft die Voraussetzung für mobiles Arbeiten und einen effizienten Umgang mit Ressourcen. In vielen Häusern kommt dabei unserer Komplettlösung SpeaKING eine Schlüsselfunktion zu. Sie überzeugt nicht nur mit digitalem Diktat und einer exzellenten Spracherkennung, sondern integriert sich zudem nahtlos in Ihre vorhandene Systemlandschaft – alle relevanten KIS-Systeme eingeschlossen. Künftig gehen wir noch weiter: Kooperationspartner können die SpeaKING-Technologie durch unsere Frameworks komplett in Ihre Anwendungen einbinden.

MediaInterface GmbH
Dresden, Germany
Halle 4.2, Stand A-103

Kontakt: Robert Gröber, Geschäftsführer
Telefon: +49-351-563690
r.groeber@mediainterface.de
www.mediainterface.de

Teilen:

Meierhofer: Das Krankenhausinformationssystem der neuen Generation

Meierhofer: Das Krankenhausinformationssystem der neuen Generation
Meierhofer AG: Übersichtlicher, moderner, smarter: Das M-KIS der neuen Generation.

Meierhofer präsentiert mit M-KIS Next die neue Generation seines Krankenhausinformationssystems M-KIS. Als Teil einer langfristig ausgelegten Produktstrategie steht sie im Zeichen von Nutzerfreundlichkeit, Versorgungsqualität und Zukunftssicherheit. Auf der DMEA gibt es die ersten Umsetzungen von M-KIS Next mit Fokus auf mehr Nutzerfreundlichkeit zu sehen. Dazu gehören eine komplett neue, intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche sowie mobile Anwendungen. M-KIS Next basiert auf einer service-orientierten Technologieplattform, welche die Grundlage dafür bildet, Anforderungen wie intuitive Bedienbarkeit, Mobilität, Künstliche Intelligenz, Cloud-Fähigkeit, Terminologie-Integration oder Telemedizin umzusetzen. Dank seiner modernen, web- und cloud-fähigen Architektur lässt sich M-KIS Next flexibel an die jeweiligen Bedürfnisse des Krankenhauses anpassen. Darüber hinaus bietet M-KIS Next perspektivisch intelligente Prozessunterstützung, Workflow-Automatisierung und Prüfmechanismen.

Ein weiterer Schwerpunkt bildet das Patientendatenmanagementsystem M-PDMS, das sich auch für den Einsatz in teleintensivmedizinischen Szenarien, wie bei der Teleintensivmedizin-Plattform Baden-Württemberg (TIP-BW), eignet. Erste Ergebnisse aus der Kooperation mit dem Universitätsklinikum Tübingen und dem Zollernalb Klinikum zeigen, wie eine bessere, wohnortnahe intensivmedizinische Patientenversorgung mithilfe eines Videokonsils gelingt.

Meierhofer AG
München, Deutschland
Halle 2.2, Stand B102

Kontakt: Christiane Stagge, Manager PR & Unternehmenskommunikation
Telefon: +49-89-442316665
christiane.stagge@meierhofer.com
www.meierhofer.com

Teilen:

Meona: Die MEONA Group geht neue Wege.

Meona: Die MEONA Group geht neue Wege.
Meona GmbH

In der Entwicklung vom KAS zum KIS sind wir Ihr Anbieter für ein innovatives klinisches Informationssystem, das alle Abläufe in Ihrer Klinik abbildet.

Von der präklinischen Anbindung über die Aufnahme bis zur Entlassung sind wir Ihr Partner für effiziente, intelligente Lösungen.

Die Meona Mobility App (iOS) bietet Ihnen als System individuelle Szenarien und eine unkomplizierte Dokumentation.

Mit dem Meona Intensiv- und Anästhesie-Modul sind durchgehende Prozesse ohne Medienbrüche sichergestellt. Die Patientensicherheit steht im Fokus.

Mit der Meona E.care-Integration ist die Notaufnahme vollumfänglich eingebunden.

Das Meona Chemo-Modul mit neuer Anbindung an Zenzy® ist ein Programm für die Organisation der gravimetrischen Zytostatikaherstellung.

Meona GmbH
Freiburg im Breisgau, Deutschland
Halle 1.2, Stand D-104

Kontakt: Nicole Hagelmoser, Accountmanagement
Telefon: +49-761-2928990
marketing@meona.de
www.meona.de

Teilen:

MMI – Medizinische Medien Informations GmbH: Partner-App für die Klinik

MMI – Medizinische Medien Informations GmbH: Partner-App für die Klinik
MMI – Medizinische Medien Informations GmbH

MMI stellt auf der DMEA 2020 eine Partner-App für seine Software MMI Pharmindex PLUS vor. Die App ermöglicht die Synchronisierung der Hausliste in die App und bietet die beliebten Funktionen der MMI Pharmindex PLUS Desktop Anwendung für das Smartphone.

Durch die Anbindung der MMI Online Services werden Rote-Hand-Briefe, Dosisanpassungen, Indikationsänderungen und Lieferengpässe direkt in der App angezeigt.

MMI – Medizinische Medien Informations GmbH
Neu-Isenburg, Deutschland
Halle 3.2, Stand A-107

Kontakt: Andreas Rehermann, Head of Department Data Services
Telefon: +49-6102-502269
dmea@mmi.de
www.mmi.de

Teilen:

NEXUS: ONE / NEXUS – Ganzheitliche digitale Prozesse, die begeistern

NEXUS: ONE / NEXUS – Ganzheitliche digitale Prozesse, die begeistern
NEXUS AG: Optimale Unterstützung durch intelligente IT-Lösungen

Patienten beim Gesundwerden helfen oder sie gar vor Krankheit bewahren – dieser Berufung folgen Menschen, die in Gesundheitseinrichtungen arbeiten. ONE / NEXUS: Das sind intelligente IT-Lösungen, die alle Anwender im Krankenhaus und darüber hinaus optimal unterstützen. So bleibt mehr Zeit für das, was wirklich zählt: die Patienten.

Mit den NEXT GENERATION-Lösungen (NG) hat NEXUS ein innovatives Bedien- und Technologiekonzept etabliert, das den Arbeitsalltag der Nutzer schneller, sicherer und transparenter macht. Ausgehend vom Krankenhausinformationssystem NEXUS / KISNG vernetzen NEXUS-Lösungen die Anwender in und zwischen den Einrichtungen. Expertensysteme für die einzelnen Fachbereiche stellen den Nutzer und seine Prozesse konsequent in den Mittelpunkt: von der Augenheilkunde bis zum Zentrallabor.

Digitale Transformation bedeutet, Prozesse ganzheitlich und vollständig abzubilden, ohne an Abteilungsgrenzen haltzumachen. Auf der DMEA 2020 zeigt NEXUS, wie das geht!

NEXUS AG
Donaueschingen, Deutschland
Halle 1.2, Stand A-103

Kontakt: Daniel Heine, Vertriebsleiter NEXUS
Telefon: +49-69-583004200
vertrieb@nexus-ag.de
www.dmea.nexus-ag.de

Teilen:

Nuance Communications: Medizinische Dokumentation mit Spracherkennung bewältigen – jederzeit, überall

Nuance Communications: Medizinische Dokumentation mit Spracherkennung bewältigen – jederzeit, überall
Nuance Communications Germany GmbH: Dragon Medical One Spracherkennung

Ab April schreiben wir die Dokumentation neu! Dragon Medical One, unsere innovative Spracherkennungslösung für Ärzte, ermöglicht eine schnelle und personalisierte medizinische Dokumentation. Unabhängig von ihrem Standort, über Anwendungen, Plattformen und Geräte hinweg, können Ärzte mit ihrer Stimme die Patientengeschichten schneller und effizienter erfassen. Unsere cloud-basierte Lösung ist DSGVO-konform und wird von unserem Partner Microsoft in deutschen Rechenzentren zentral gehostet. Testen Sie Dragon Medical One an unserem Stand selbst!

Dragon Medical One – jederzeit, überall.

Nuance Communications Germany GmbH
München, Deutschland
Halle 4.2, Stand A-107

Kontakt: Beate Jonas, Regional Marketing Manager
Telefon: +49-151-64966444
beate.jonas@nuance.com
www.nuance.com/healthcare

Teilen:

Olympus Deutschland: EASYSUITE – das OP-Integrationssystem der nächsten Generation

Olympus Deutschland: EASYSUITE – das OP-Integrationssystem der nächsten Generation
Olympus Deutschland GmbH: OP-Integrationssystem EASYSUITE, Pula General Hospital (Kroatien)

Olympus stellt mit EASYSUITE das OP-Integrationssystem der nächsten Generation vor. Diese digitale Plattform bietet ärztlichem Personal durch Telementoring und bidirektionale Telestration eine fachübergreifende effiziente Kollaboration sowie ein skalierbares Video-over-IP-Routing von unkomprimierten 3D/4K-Videosignalen. Das Modul Image Management System ermöglicht eine krankenhausweite und netzwerkübergreifende Infrastruktur für einen webbasierten Zugriff und die Verwaltung der klinischen Daten. Durch Security by Design, externe Sicherheitstests und den Einsatz der Microsoft-Sicherheitstools erfüllt das System die DSGVO-Richtlinien und unterstützt die IT-Abteilung in ihrer täglichen Arbeit.

Olympus Deutschland GmbH
Hamburg, Deutschland
Halle 3.2, Stand C-105

Kontakt: Alexandra Roderigo, Marketing Communications
Telefon: +49-40-237733141
alexandra.roderigo@olympus.de
www.olympus.eu

Teilen:

OSM GRUPPE: EINFACH. GUT. VERNETZT.

OSM GRUPPE: EINFACH. GUT. VERNETZT.
OSM GRUPPE

Digitalisierung und IT im Labor – wir informieren Sie über neue Trends.

Sie suchen eine moderne Software für Ihr Labor, die Ihre individuellen Anforderungen erfüllt und darüber hinaus leistungsstarke Lösungen anbietet? Sie suchen einen Partner, der sich an den Werten höchster Qualität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit messen lässt? Bei uns sind Sie richtig. Die OSM GRUPPE ist Ihr kompetenter Partner. Wir entwickeln seit über 25 Jahren digitale zukunftsweisende Lösungen, die Ihre Arbeitsprozesse in der Labororganisation unterstützen. Besuchen Sie uns auf der DMEA und erfahren Sie, wie Ihr Labor im Zeitalter der digitalen Transformation mit optimalen Prozessen funktionieren kann.

OSM GRUPPE
Essen, Deutschland
Halle 4.2, Stand D-102

Kontakt: Jacqueline Savli, Geschäftsführerin
Telefon: +49-201-89555
j.savli@osm-gruppe.de
www.osm-gruppe.de

Teilen:

PCS Professional Clinical Software: Passende Lösungen für alle Anforderungen

PCS Professional Clinical Software: Passende Lösungen für alle Anforderungen
PCS Professional Clinical Software GmbH

PCS ist der verlässliche Partner für Krankenhausinformationssysteme sowie für die Bereiche Blutbankensoftware und Logistik. Mit Erfahrung und Flexibilität schaffen wir passende Lösungen für alle Anforderungen. Die Kernmodule unseres KIS bilden alle ärztlichen, pflegerischen und administrativen Prozesse in einem Krankenhaus ab. Wesentliche Inhalte werden auf einen Blick übersichtlich angezeigt. Dank Customizing ist eine Individualisierung der Oberfläche sowie der elektronischen Workflows jederzeit möglich. Unsere dazugehörigen Apps ermöglichen kurze Reaktionszeiten und Wege und verbessern so die Patientenversorgung, senken aber auch den Zeitdruck für das Personal.

PCS Professional Clinical Software GmbH
Klagenfurt, Österreich
Halle 1.2, Stand F-110

Kontakt: Mag. Mirjam Marktl, Business Development Associate
Telefon: +43-463-30030
mirjam.marktl@pcs.at
www.pcs.at

Teilen:

QMATIC DEUTSCHLAND: Integration von KIS in Qmatic Orchestra

QMATIC DEUTSCHLAND: Integration von KIS in Qmatic Orchestra
QMATIC DEUTSCHLAND

Auf der DMEA wird Qmatic sein neuestes Gesundheitsangebot vorstellen, mit dem das Gesundheitswesen ein vorhandenes KIS problemlos in die leistungsstarken Funktionen von Qmatic Orchestra integrieren kann. Die Integration wird durch die HL7-Middleware von Qmatic ermöglicht. Das Angebot erweitert die KIS-Fähigkeit für eine verbesserte Patientenerfahrung, die über eine einzige Schnittstelle verwaltet wird. Um die Implementierung weiter zu optimieren, werden eine Reihe der am häufigsten verwendeten Konfigurationen als auswählbare Funktionen angeboten.

QMATIC DEUTSCHLAND
Bocholt, Deutschland
Halle 4.2, Stand C-103

Kontakt: Peter Lundqvist, CMO
Telefon: +49-2871-2909290
support.de@qmatic.com
www.qmatic.de

Teilen:

SCHAUF: Langes Anstehen beenden mit dem Q-Flex Patientenaufrufsystem

SCHAUF: Langes Anstehen beenden mit dem Q-Flex Patientenaufrufsystem
SCHAUF GmbH: Q-Flex Aufrufanlage

Wartezeiten verkürzen, die Terminkoordination optimieren, Kapazitäten planen und Ihre Kunden glücklich machen: Unsere Q-Flex Aufrufanlage nimmt Ihre Kunden in Empfang, weist sie dem richtigen Anliegen und passenden Wartebereich zu und leitet sie effizient an den richtigen Fachbereich weiter. Gleichzeitig bietet das Aufrufsystem Ihnen einen lückenlosen Überblick über Kundenanliegen und Verfügbarkeit sowie die aktuelle Besucheranzahl.

Mit der Q-Flex sind Ihre Kunden per Bildschirmanzeige im Wartebereich stets auf dem aktuellsten Stand über die verbleibende Wartezeit. Bilder und Videos verkürzen den Aufenthalt und liefern hilfreiche Hinweise zu Behandlungen, neusten Studien oder aktuellen Angeboten.

SCHAUF GmbH
Langenfeld (Rheinland), Deutschland
Halle 1.2, Stand E-114

Kontakt: Martina Gotzen, Projektkoordinatorin
Telefon: +49-2173-963550
m.gotzen@schauf.eu
www.schauf.eu/leitsysteme

Teilen:

seca: Integrationslösungen optimieren Workflow und Patientensicherheit

seca: Integrationslösungen optimieren Workflow und Patientensicherheit
seca gmbh & co. kg: Messsystem mit Waage

Medizinische Waagen gehören zu den meist frequentierten MedTech-Produkten im Krankenhaus. Die Erfassung und Dokumentation von Größe und Gewicht sind zwar einfache, aber zeitraubende und damit kostspielige Routineaufgaben – und doch sind sie für die Pflegequalität unverzichtbar. seca, Weltmarktführer für medizinische Messsysteme und Waagen, bietet Schnittstellen, mit denen Kliniken die Daten drahtlos in das KIS integrieren können. Diese bidirektionale Datenintegration funktioniert mit Systemen führender Anbieter wie Cerner und steigert Effizienz und Sicherheit im Klinikalltag.

seca gmbh & co. kg
Hamburg, Deutschland
Halle 3.2, Stand A-105

Telefon: +49-40-2000000
info@seca.com
www.seca.com

Teilen:

Siemens Healthineers: Messehighlights 2020

Siemens Healthineers: Messehighlights 2020
teamplay myCare Companion – innovative telemedizinische Versorgung für chronische Erkrankungen

teamplay digital health platform
Mit über 5.000 an der teamplay digital health platform angeschlossenen Institutionen bietet Siemens Healthineers eine der weltweit größten digitalen Plattformen im Gesundheitswesen an.

Die Plattform ermöglicht die digitale Transformation des Gesundheitswesens, indem sie Gesundheitsversorgern einen einfachen Zugang zu digitalen Lösungen für die operative, klinische und partizipative Entscheidungsfindung eröffnet.

teamplay myCare Companion(1)
Der teamplay myCare Companion ist eine Telemedizin-Lösung zur medizinischen Betreuung von Patienten mit chronischen Erkrankungen, wie COPD oder Diabetes.

Die Lösung ermöglicht eine optimierte Langzeitbehandlung mit einer intensiveren Einbindung der Patienten. So kann er dazu beitragen, die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

(1) teamplay myCare Companion befindet sich noch in der Entwicklungsphase und ist noch nicht erhältlich. Eine zukünftige Verfügbarkeit kann nicht zugesagt werden.

Siemens Healthcare GmbH
Erlangen, Deutschland
Halle 2.2, Stand E-111

Kontakt: Carolin Schmitt, DMEA Ansprechpartnerin
Telefon: +49-9131-842724
carolin.schmitt@siemens-healthineers.com
www.siemens-healthineers.com

Teilen:

Sopra Steria: Technologie- und Managementberatung

Sopra Steria: Technologie- und Managementberatung
Sopra Steria SE

Sopra Steria auf der DMEA:

Information Security Solutions: Sprechen Sie mit unseren Fachexperten über Awareness-Kampagnen. Lernen Sie unseren Lösungsansatz zu Penetrationstests, zu technischen Sicherheitsanalysen und zur Sicherheitsüberwachung von vernetzten Medizinprodukten kennen.

Digitale Innovation: Testen Sie unsere HoloLens und tauschen Sie sich mit Ärzten, die unsere HoloCare-Lösung bereits anwenden, aus. Erfahren Sie mehr zum Thema Automatisierung von Routineaufgaben mit unserem vollautomatisierten IT-Helpdesk.

Agile Unternehmenstransformation: Informieren Sie sich über unsere Leistungen zur digitalen Transformation von der Prozess- und Managementberatung bis hin zur Softwareentwicklung.

Sopra Steria SE
Hamburg, Deutschland
Halle 1.2, Stand B-103

Kontakt: Olaf Janßen, Senior Manager Information Security Solutions & Healthcare
Telefon: +49-221-924048633
olaf.janssen@soprasteria.com
www.soprasteria.de

Teilen:

synedra information technologies: Highlights aus einem Jahr Entwicklung

synedra information technologies: Highlights aus einem Jahr Entwicklung
synedra information technologies GmbH

Für synedra ist die DMEA jedes Jahr ein Fixpunkt, um Interessenten mit unserem Health Content Management zu begeistern und Kunden Neuerungen zu präsentieren. Wir stellen neue Features in synedra View vor. Ebenso werfen wir einen Blick auf die Optimierungen für die Radiologie. Ein weiteres Thema stellen die Erweiterungen unseres HTML5-Viewers und die Fotodokumentation in synedra Web dar. Der Scanprozess wurde durch automatische Dokumentenklassifikation mithilfe von Machine Learning optimiert und über synedra Web Patient, inklusive einer 2-Faktor-Authentifizierung, wurde die Kommunikation mit Patienten verbessert. Last but not least stellen wir die bessere Unterstützung des MDK-Workflows vor.

synedra information technologies GmbH
Innsbruck, Österreich
Halle 1.2, Stand D-105

Kontakt: Denis Agic, Marketing Manager
Telefon: +43-512-581505601
d.agic@synedra.com
www.synedra.com

Teilen:

Techniker Krankenkasse und IBM Deutschland: Digitalisierung im Gesundheitssystem – eGA/ePA, eRezept und eAU

Techniker Krankenkasse und IBM Deutschland: Digitalisierung im Gesundheitssystem – eGA/ePA, eRezept und eAU
Techniker Krankenkasse

Die Digitalisierung im Gesundheitssystem ist rasant. So wird die elektronische Gesundheitsakte (eGA) nun zur elektronischen Patientenakte (ePA): Alle Krankenkassen sind gesetzlich verpflichtet, ihren Versicherten ab Jahresbeginn 2021 eine ePA anzubieten. Die Techniker Krankenkasse (TK) und IBM Deutschland sind hier Vorreiter und zeigen, wohin die Reise geht: Die gemeinsam entwickelte eGA „TK-Safe“ hat Maßstäbe gesetzt. Eine zugleich sichere wie auch komfortable Nutzung steht auch bei 2 weiteren Projekten hoch im Kurs: dem eRezept und der elektronischen Krankschreibung (eAU). Für alle Beteiligten (Patienten, Ärzte, Apotheker, Arbeitgeber, Krankenkassen) macht die Digitalisierung den Alltag leichter.

Techniker Krankenkasse / IBM Deutschland GmbH
Hamburg, Deutschland / Hamburg, Deutschland
Halle 1.2, Stand E-109

Kontakt: Klaus Rupp (TK), Head of Health Care Management / Ronald Fritz (IBM), Vice President Health Platform
Telefon: +49-40-69091932 / +491727334985
klaus.rupp@tk.de / fritz@de.ibm.com
www.tk.de / www.de.ibm.com

Teilen:

TIPLU: MOMO – die Komplettlösung für Rightcoding und Erlössicherung im Krankenhaus

TIPLU: MOMO – die Komplettlösung für Rightcoding und Erlössicherung im Krankenhaus
TIPLU GmbH

Die TIPLU GmbH ist ein Tech-Unternehmen, welches die Expertisen aus Medizin, Ökonomie und Software-Entwicklung vereint. Die Software MOMO eröffnet dem Krankenhaussektor neue Möglichkeiten in Sachen Erlössicherung.

MOMO unterstützt das operative Medizincontrolling im Klinikalltag und ermöglicht ein fallbegleitendes Rightcoding ohne personellen Mehraufwand.

Auf Basis eines komplexen Regelwerkes generiert MOMO Handlungs- sowie Dokumentationshinweise und erkennt mit Hilfe von integrierten Machine Learning-Prozessen Haupt- und Nebendiagnosen.

Mit ihrer visionären Funktionsweise schenkt die Software über 200 Krankenhäusern täglich mehr Zeit und Geld sowie mehr Sicherheit im Umgang mit dem MDK.

TIPLU GmbH
Hamburg, Deutschland
Halle 3.2, Stand D-108

Kontakt: Peter Molitor, Gesellschafter & Head of Sales
Telefon: +49-40-228610034
info@tiplu.de
www.tiplu.de

Teilen:

VISUS Health IT: Erste Wahl für medizinische Daten

VISUS Health IT: Erste Wahl für medizinische Daten
VISUS Health IT GmbH

Mit dem JiveX Healthcare Content Managementsystem (HCM) stellt VISUS eine intelligente Technologie zur Verfügung, um medizinische Daten unabhängig von ihrem Ursprung und ihrem Format zu konsolidieren, sie in eine sinnvolle Aktenstruktur zu bringen, sie anzuzeigen und bei Bedarf auszutauschen. Das Besondere am HCM: Es löst bestehende Subsysteme nicht ab, sondern empfängt die Daten der Systeme und wandelt sie in international anerkannten Standards und Profile (z.B. DICOM und IHE) um. Anschließend stehen die Daten für die klinikweite Nutzung sowie den Austausch mit anderen Akteuren des Gesundheitswesens zur Verfügung.

Übrigens: Auch das JiveX Enterprise PACS ist erste Wahl. Zum zweiten Mal in Folge wählten die Anwender das PACS made in Bochum zu Europas Nr. 1 PACS beim renommierten KLAS Award. Besonders überzeugt zeigten sich die Nutzer von der sehr guten Serviceorientierung, der Produktqualität und der Zusammenarbeit mit VISUS.

VISUS Health IT GmbH
Bochum, Deutschland
Halle 4.2, Stand B-101

Kontakt: Christiane Debbelt, Head of Marketing
Telefon: +49-234-93693119
debbelt@visus.com
www.visus.com

Teilen:

vitagroup: HEALTH INTELLIGENCE

vitagroup: HEALTH INTELLIGENCE
vitagroup AG

Eine Gruppe aus acht Unternehmen – eine Mission: „GET BETTER.“ Deutschlandweit arbeiten über 200 Spezialisten Tag für Tag daran, die Gesundheitsversorgung durch fortschrittliche Technologie nachhaltig zu verbessern. Wir von der vitagroup sind einer der innovativsten Akteure des vernetzten Gesundheitswesens von morgen. Dies erwartet Sie auf der DMEA:

  • CASEPLUS ist die Plattform für die vernetzte Gesundheitsversorgung, die Ihnen alle relevanten Informationen an den entscheidenden Punkten entlang der Patientenreise übersichtlich bereitstellt und gleichzeitig eine zeitgemäße und sichere Kommunikation zwischen allen Beteiligten per Web und App ermöglicht.
  • Mit dem TELEKONSIL überwinden Sie räumliche Distanzen, bündeln Kompetenzen und optimieren so Ihre Behandlungsabläufe durch synchrone Videokommunikation. Die Datensicherheit der Patienten steht dabei stets an erster Stelle.
  • WEDOO ist der schnelle und smarte Messenger für eine sichere Kommunikation im Gesundheitswesen – mit Sicherheit einfach.

vitagroup AG
Mannheim, Deutschland
Halle 2.2, Stand E-102

Kontakt: Max Honauer, Press Contact
Telefon: +49-621-12184938
m.honauer@vitagroup.ag
www.vitagroup.ag

Teilen:

x-tention Informationstechnologie: Die x-tention Unternehmensgruppe – ihr IT-Gesamtlösungsanbieter

x-tention Informationstechnologie: Die x-tention Unternehmensgruppe – ihr IT-Gesamtlösungsanbieter
x-tention Informationstechnologie GmbH: Ihr IT-Komplettlösungsanbieter

Wir bieten individuelle IT-Gesamtlösungen für das Gesundheits- und Sozialwesen. Als international agierende Unternehmen verfügen wir über ein umfassendes Software- und Serviceportfolio von der Beratung, Entwicklung, Implementierung bis hin zum Betrieb. Auf Basis leistungsstarker, aufeinander abgestimmter Software-Module der Orchestra eHealth Suite liefern wir maßgeschneiderte Integrations- und Vernetzungslösungen sowie elektronische Patientenakten. Daneben informieren wir sie gerne zu weiteren Produkten aus den Bereichen Datenschutz und Informationssicherheit sowie Rechenzentrums- und Anwendungsbetrieb.

x-tention Informationstechnologie GmbH
Wels, Österreich
Halle 4.2, Stand B-108

Kontakt: Isabel Hink, Marketing
Telefon: +43-7242-21556143
isabel.hink@x-tention.at
www.x-tention.at

Teilen: